Matthew Fox beteuert kein Frauenschläger zu sein

Im Interview nimmt er Stellung

"Lost"-Star Matthew Fox, 46, machte in den letzten Monaten durch schlimme Schläger-Vorwürfe Schlagzeilen. Doch in einem aktuellen Interview beteuert er seine Unschuld.

Erst soll der Schauspieler gegenüber einer Busfahrerin handgreiflich geworden sein, dann behauptete sein Kollege Dominic Monaghan er würde häufiger Frauen schlagen.

Nicht die besten Voraussetzungen, um seine Unschuld zu beweisen, doch der Serien-Star erklärt gegenüber dem Magazin 'Men's Fitness': "In den 46 Jahren, die ich auf diesem Planeten bin, habe ich niemals eine Frau geschlagen. Das habe ich niemals getan und das werde ich auch niemals tun.“

Weiter sagt er: "Ich habe ein langes, schwieriges Jahr hinter mir, in dem ich tatenlos dabei zusehen musste, wie viel negative Scheiße über mich verbreitet wurde, obwohl das alles nichts mit dem zu tun hat, der ich wirklich bin"

Ah ja! Also wurde der Schauspieler nur von allen missverstanden und die anderen haben sich lediglich die Geschichten aus den Fingern gezogen?

Zumindest könnte auch seine scheinbare Vorliebe für Alkohol für seine vermeintlichen Aussetzer verantwortlich sein. Denn er wurde nicht erst einmal alkoholisiert hinterm Steuer erwischt und auch bei dem Vorfall mit der Busfahrerin soll er einen erhöhten Alkohol-Pegel gehabt haben.

Themen