'Harry Potter'-Autorin J.K. Rowling disst 'Shades of Grey'

Star-Schriftstellerin sagt, der Roman von E.L. James sei 'schrecklich'

J.K. Rowling

Wird das eine Schlammschlacht unter Star-Autorinnen? Bei einer Buchpräsentation ihres neuen Romans "Plötzlicher Todesfall" hat sich "Harry Potter"-Schreiberin J.K. Rowling, 47, ziemlich abfällig über den Mega-Bestseller "Shades of Grey" von E.L. James, 49, geäußert...

Bei der Vorstellung in New York wurde Rowling von einem Fan gefragt, was der Unterschied zwischen dem Sex in ihrem neuen Buch und dem in "Shades of Grey" sei. 

Sie antwortete:

"Der Unterschied ist, dass die Leute in meinem Buch Sex haben, aber keiner hat Spaß daran."

Sie und die Moderatorin fuhren fort und erklärten, sie hätten nicht mal versucht, das Buch zu lesen - zu oft hätten sie gehört, der Roman sei "schrecklich".

Hoppala! Die britische Schriftstellerin hatte schon mehrfach öffentlich klargestellt, dass sie den Bestseller nicht lesen würde. Versucht die 47-Jährige womöglich, einen Streit mit James vom Zaun zu brechen?

Wir fragen uns, ob E.L. James darauf reagiert. Wenn ja, könnte dies ein dreckiger Schlagabtausch werden. Und wenn ihr "Shades of Grey" gelesen habt, wisst ihr, was wir mit dreckig meinen!