Victoria Beckham hat ihr Leben geändert

Weniger Shopping, mehr Essen

Victoria Beckham hat ihr Leben geändert: Anlässlich ihres einjährigen Umzugs-Jubiläums nach Los Angeles gab Posh der britischen Zeitschrift "Sun" ein ausführliches Interview. 

Victoria erzählte der "Sun" von ihrem Eheglück mit Gatte David, ihrem neuen Lebenstil und ihrem immer noch vorhandenen Kinderwunsch.

Die 34-Jährige sagte der "Sun": "Ja, wir wollen ein weiteres Kind, aber das wird wohl noch einige Jahre dauern." Schuld an der Wartezeit ist Victorias neue Karriere als Modedesignerin. Vor ein paar Wochen stellte sie auf der New York Fashion Week einem ausgewähltem Publikum ihre erste Kollektion vor und bekam überwältigendes Feedback. 

Seit Victoria und David mit ihren Söhnen Brooklyn (9), Romeo (6) und Cruz (3) nach L.A. gezogen sind, hat sich das Leben der Familie Beckham extrem geändert.

Früher aß Victoria sehr wenig und dachte ständig über ihr Gewicht nach. Heute isst, die immer noch sehr schlanke Victoria, nach eigenem Bekunden viel größere Mengen. Sogar die verpöhnten Kohlenhydrate stehen als Frühstücks-Toast wieder auf ihrem Speiseplan. Das liege einfach daran, dass sie sieben Tage in der Woche rund 6,5 Kilometer läuft.

Beim Treffen mit der Reporterin entschied sich Victoria für gegrillten Fisch, Salat mit extra Balsamico-Dressing und Wasser, gefolgt von einem Pfefferminztee.

Ein Magazin, das behauptete, die 34-Jährige würde Diätpillen zu sich nehmen, verklagte sie. Bei der "Sun" schimpfte sie über solche haltlosen Unterstellungen: "Das ist einfach lächerlich." 

Ihr Haar trägt Victoria jetzt zu einem kurzem Pixie: "Ich liebe es. Es ist so einfach zu frisieren und David mag es auch. Das ist alles was zählt. Ich wollte wirklich niemanden, wie Audrey Hepburn oder Mia Farrow kopieren."

In Los Angeles hat sich auch ihr Shopping-Verhalten stark verändert: "Ich gehe viel weniger einkaufen, außer auf dem Flohmarkt, den ich jeden Sonntag besuche."

Auch ihre Beziehung zu Fussball-Star David hat sich sehr verbessert: "Ich kann mich nicht einmal erinnern, worüber wir uns zuletzt gestritten haben. Ich denke, wenn man älter wird, streitet man einfach weniger."

Das ganze Interview können Sie hier nachlesen:

http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/showbiz/bizarre/article1716849.ece