Ashton Kutcher hat keine Lust mehr auf 'Two and a Half Men'

Er verbreitet schlechte Laune am Set

Man kann sich auch anstellen: Ashton Kutcher, 34, der gerade vom "Forbes"-Magazin zum bestverdienenden Serien-Darsteller ernannt wurde, hat anscheinend keine Lust mehr auf "Two and a Half Men" und macht miese Stimmung am Set. Buh!

Gegenüber den "National Enquirer" verriet ein Mitarbeiter: "Manche nennen ihn schon Charlie Junior hinter seinem Rücken", da er am Set durchgehend schlechte Laune verbreitet.

Weiter fügt er hinzu: "Als Ashton für die Show engagiert wurde, war das wie frischer Wind. Die Leute haben ihn als Retter gesehen. Es ist ziemlich klar, dass Ashton mit weniger Enthusiasmus dabei ist, als letzte Saison"

Der Ruhm ist dem Schauspieler wohl zu Kopf gestiegen, denn den 34-Jährigen soll es  auch stören, dass er nur 700.000 Dollar  (knapp 536.000 Euro) pro Folge abkassiert und nicht eine Million Dollar (knapp 765.000 Euro).

Hoffen wir für Ashton, dass er sich bald einkriegt und seine Mitarbeiter bei der Sitcom bessere Laune bekommen.