Obama gibt Jay Z Erziehungstipps

Sie sind gute Freunde

US-Präsident Barack Obama, 51, genießt unter den Promis vollste Anerkennung. Diese nutzt er auch gewissenhaft: Kürzlich forderte er die Streithennen Mariah Carey, 42, & Nicki Minaj auf, 29, das Kriegsbeil zu begraben. Nun ist Jay-Z in den Genuss eines Barack'schen Ratschlages gekommen.

Obama erzählte gegenüber einer Radiostation, er persönlich habe den Rapper darum gebeten, seiner Ehefrau Beyoncé Knowles bei der Erziehung des Töchterchens Blue Ivy tatkräftig und die Schulter zu greifen:

"Ich ging sicher, dass er auch wirklich mithilft und nicht alles Beyoncé und der Schwiegermutter überließ", so Obama, der in Jay-Z einen guten Freund gefunden hat.

Weiter erzählte Obama, der sich mitten im Wahlkampf gegen den Republikaner Mitt Romney befindet, er wisse genau, wie es Jay-Z ginge. Auch er habe schließelich zwei Töchter und eine weitere Gemeinsamkeit der beiden Männer sei, dass sie beide Frauen hätten, die viel beliebter und erfolgreicher als sie selbst wären.

Wen Jay-Z & besonders Beyoncé wählen, dürfte jetzt wohl klar sein, oder?