Seite gelöscht - Shitstorm gegen Michael Wendler ist vorbei

Die Hetzkampagne wurde beendet

Schlager-Star Michael Wendler, 40, müsste jetzt eigentlich ein Stein vom Herzen fallen, denn die Hetzkampagne gegen ihn hat ein Ende.

Vergangene Woche haben Millionen Menschen die Serie "Christopher Posch – Ich kämpfe für ihr Recht“ gesehen. In dieser Folge gewannen zwei Frauen einen Rechtsstreit gegen den Schlager-Sänger. Kurz nach der Ausstrahlung begann ein wahrer "Shitstorm" gegen den 40-Jährigen.

Auf Facebook wurde sogar eine Gruppe mit dem Namen „100.000 Menschen, die Michael Wendler scheiße finden" gegründet.

Aber so schnell die Gruppe auch entstand, so schnell wurde sie auch wieder gelöscht. Die Drohungen und Kommentare wahren nicht mehr zu überschauen und bezogen sich auch nicht mehr nur auf Wendler.

Die Gründer der Gruppe konnten laut "Socialpunk.de" die Kontrolle über die Seite nicht mehr zurückerlangen und der Zugriff war nicht mehr möglich.

Der Shitstorm gegen den Sänger hat nun ein Ende und es kehrt Ruhe ein - oder doch nicht? Denn angeblich soll der Schlager-Star ziemlich verärgert über die ganze Aktion sein, so dass er gegen die Beschuldigungen des Senders und der Internet-Kampagne vorgehen möchte.