Liberty Ross nach Stewart-Sanders-Drama -'Ich bin glücklich'

Erstmals nach der aufgeflogenen Affäre spricht die betrogene Ehefrau

Liberty Ross blickt positiv in die Zukunft. Liberty Ross blickt positiv in die Zukunft. Liberty Ross und ihr Ehemann Rupert Sanders Vierköpfige Familie: Sanders, Ross und ihre beiden kleinen Kiddies Brünette Schönheit: 2011 posierte Liberty Ross für die Jeansmarke Liberty Ross

Liberty Ross, 34, war in den letzten Monaten nicht zu beneiden. Nachdem ans Licht gekommen, dass ihr Gatte Rupert Sanders, 41, sie mit der 19 Jahre jüngeren "Twilight"-Schauspielerin Kristen Stewart, 22, betrogen hatte, musste das brünette Model eine schwere Zeit durchmachen. Doch jetzt blickt die Fashion-Schönheit wieder positiv in die Zukunft.

Auf "Style.com" wurde jetzt ein Video-Interview mit der 34-Jährigen veröffentlicht. Dort versicherte sie, dass kein Grund zur Sorge bestehe:

"Ich habe ein gutes Gleichgewicht. Ich bin sehr glücklich mit meinem Leben. Ich habe gute Leute um mich herum, und ich habe zwei unglaubliche Kinder."

Das Betrugs-Drama sprach sie nicht direkt an, machte aber Andeutungen:

"Ich glaube, dass wir uns alle auf einem Weg befinden und wir bekommen alle zu bestimmten Zeiten einige Lektionen erteilt … Wenn die Dinge manchmal wirklich schlimm erscheinen, dann muss man versuchen, das Gute in ihnen zu sehen und aus ihnen zu lernen. Und dann so würdevoll wie möglich weitermachen", so Ross.

Und ergänzte: "In diesem Jahr wurden Dinge beendet und etwas Neues begann. Anfang und Ende sind immer aufregende Sachen."

In der vergangenen Woche wurde Liberty Ross zum ersten Mal nach dem Skandal wieder mit Sanders in der Öffentlichkeit gesehen. Nach einer Paartherapie sah man sie in L.A., wo sie sich umarmten und auf die Wange küssten.

Sieht nicht danach aus, als gingen die beiden zukünftig getrennte Wege. Zunächst hatte sie noch die Scheidung einreichen wollen.