Melanie Griffith wird auf Twitter wegen Aussehen beleidigt

Auf ihrem Account bekommt sie hasserfüllte Nachrichten

Melanie Griffith, Ehefrau von Antonio Banderas, 52, hat gerade erst ihren Twitter-Account eingerichtet und schon wird sie bombardiert. Jedoch nicht unbedingt mit den liebevollen Nachrichten, die die 55-Jährige erwartet hat. Ihre Follower beleidigen ihr Äußeres!

Gegenüber amerikanischer Medien verriet sie, dass die meisten Menschen schreiben würden, dass sie nur noch "schrecklich" aussehe. "Die Tweets, die ich bekomme, sind sehr beleidigend."

Dabei versuche sie doch alles zu tun, um in Würde zu altern. Dieses Thema sorgte schon in der Vergangenheit für Wirbel. Griffith, die bereits des Öfteren gefragt wurde, ob sie zu Hilfsmitteln, wie Botox, gegriffen habe, verneinte dies stets. Dabei ist das rein visuell kein großes Geheimnis…

"Ich weiß nicht, ob ich noch toll aussehe. Ich trainiere regelmäßig. Ich habe einen Trainer, mit dem ich vier Mal pro Woche trainiere."

Melanie Griffith Aussehen ist dennoch kein Grund dafür, so extrem beleidigt zu werden. Schönheit liegt eben im Auge des Betrachters, und das ist wohl hauptsächlich ihr Ehemann Antonio Banderas. Der findet sie anscheinend immer noch umwerfend.