Adeles 'James Bond'-Song brachte Daniel Craig zum Weinen

Der Schauspieler hat einen sanfte Seele

"James Bond" kann weinen? Offensichtlich! Schauspieler Daniel Craig, 44, hat zugegeben, dass ihn Adeles, 24, Song "Skyfall" zum gleichnamigen Bond-Film beim ersten Hören so sehr berührt hat, dass er in Tränen ausbrach.

Gegenüber "Yahoo! Movies" sagte der gutaussehende Brite: "Ich weinte", beim ersten Klang habe er gewusst, dass es die richtige Musik sei und "dann kam auch noch die Stimme dazu und es war genau das, was ich mir von Anfang an erhofft hatte."

Daniel Craig scheint privat also ein ganz anderer Mann als der weltbekannte fiktive Geheimagent zu sein. Bei der Londone Premiere von "Skyfall" erlitt er auf dem roten Teppich vor lauter Nervosität sogar einen Schwächeanfall.

Auch vor Nacktszenen fürchtet er sich regelrecht und fühle sich aufgrund seines Alters mittlerweile immer unwohler vor der Kamera.

Sängerin Adele ist übrigens vor wenigen Tagen Mutter eines Jungen geworden. Im kommenden Jahr rührt sie vielleicht schon wieder ihre Fans zu Tränen: Sie hat bis zur Geburt an neuer Musik gearbeitet, die allerdings viel "positiver" sein soll als die Liebeskummer-Hymnen ihres Erfolgalbums "21".