Robbie Williams ist nur im nüchternen Zustand treu

Ihm fällt es immer noch schwer, nur eine Frau zu haben

Obwohl Robbie Williams, 38, mit seiner Frau Ayda Field, 33, superglücklich ist und sie seit ein paar Wochen sogar Eltern einer kleinen Tochter sind, plauderte der Sänger jetzt ein pikantes Geheimnis aus: Ihm fällt es immer noch schwer, treu zu sein - wenn er Alkohol im Blut hat.

Gegenüber der "Sun" erzählt der Papa, dass er seit langem keinen Alkohol mehr trinkt. Und auch die Zigarettensucht ist besiegt: "Von drei Packungen am Tag bin ich auf null. Ich kann selbst nicht fassen, dass ich das geschafft habe. Ich trinke auch keinen Alkohol mehr. Vater zu werden heißt eben auch: entscheiden, was im Leben wichtig ist."

Warum er wohl abstinent geworden ist? Das erklärt der Superstar selbst und diese Aussage wird seiner Liebsten wohl kaum gefallen: "Wenn ich trinken würde, wären wir wirklich am Arsch. Wenn ich trinken würde, könnte ich 'Ihn' überhaupt nicht in meiner Hose behalten. Ich habe immer meine Frau dabei. Immer. Ich vermisse es nicht rumzuspielen, aber ich bin immer noch ein Kerl. Das wird ein andauerndes Projekt sein. Es fühlt sich zwar unnatürlich an, aber bisher ist es gut."

Deshalb sei es einfacher, wenn der 38-Jährige einfach die Finger von dem hochprozentigen Gesöff lasse. Wir finden auch, dass dies definitiv der richtige Weg ist, Robbie!