Lindsay Lohan versteht Aufregung um Hurrikan 'Sandy' nicht

'Denkt positiv und betet für Frieden'

Die ganze Ostküste der USA ist derzeit im Ausnahmezustand. Große Angst vor dem herannahenden Hurrikan "Sandy" macht sich breit, der bereits mit zerstörerischer Kraft über die karibischen Inseln hinweggefegt ist. 

Millionen Amerikaner wappnen sich vor dem gefürchteten Jahrhundertsturm und verlassen ihre Häuser nicht. New York gleicht einer Geisterstadt, in der sich kaum jemand auf die Straße traut. Nur eine scheint den ganzen Wirbel um den Sturm nicht ganz zu verstehen: Skandalnudel Lindsay Lohan.

Die 26-Jährige schrieb in der vergangen Nacht auf Twitter: „Warum ist jeder in solcher Panik wegen einem Hurrikan (ich nenne ihn Sally)..? Hört auf damit, Negatives vorherzusagen! Denkt positiv und betet für Frieden.“

Im Gegensatz zu Millionen Menschen an der Ostküste kann sich Lindsay aber auch in Sicherheit wähnen. Die Schauspielerin lebt nämlich in Los Angeles, also weit weg von der Gefahr. Ein bisschen Feingefühl wäre also angerbracht, liebe Lindsay.