Sienna Miller trifft andere Männer

Sie begeht einen großen Fehler

Sienna Miller trifft sich mit anderen Männern, statt sich mit ihrem Lover Balthazar Getty zu vergnügen. Und begeht damit einen großen Fehler.

Sie ist dabei, ihre letzten Sympathien zu verspielen: Sienna Miller, 26, wird durch ihre Beziehung zu dem verheirateten Familienvater Balthazar Getty, 33, von US-Medien ohnehin schon als „Schlampe“ bezeichnet. Doch diesen Ruf festigt sie in Amerika jetzt noch mehr, weil sie sich zwar wenig mit Getty, dafür umso häufiger mit anderen Männern zeigt: Lunch mit Schauspielkollege Hugh Dancy, 33, Kaffeepause mit einem Unbekannten, und mit einem dritten Mann verließ sie ein Hotel durch den Hintereingang. „Sie will Balthazar eifersüchtig machen, damit er sich endlich öffentlich zu ihr bekennt“, vermutet ein Bekannter von Sienna.

Eine kluge Strategie? Wohl eher ein stummer Hilfeschrei. Denn sobald ihr die Fotografen bei den „Dates“ zu nahe kommen, reagiert Sienna hysterisch: Sie schreit, versteckt ihren Kopf unter ihrer Jacke und heult. Doch Mitleid hat in Hollywood niemand mit ihr. „Sie hat sich diese Grube selbst gegraben“, kommentiert der Bekannte.

Nicht einmal Siennas Fans können sie verstehen. Die Betreiberin der Internetseite www.sienna-miller.org sucht eine Nach­folgerin, weil sie den Respekt vor ihr verloren hat. „Erst sagt Sienna, man solle sie als Schauspielerin ernst nehmen und regt sich über alle Klatschgeschichten auf. Und im nächsten Moment vergnügt sie sich oben ohne mit einem verheirateten Mann am Strand“, sagt Jess enttäuscht über ihr Idol. Findet sich keine Nachfolgerin als „Sienna-Expertin“, wird die Seite in Kürze eingestellt. Es wird Zeit, dass Sienna Miller über ihr Verhalten nachdenkt. Denn wenn sie so weitermacht, setzt sie ihre Karriere aufs Spiel – und ihre neue Liebe zu Balthazar Getty auch.

Kathrin Kellermann