Rupert Sanders & Liberty Ross sagen TV-Doktor Phil ab

Er wollte sie zu ihren Eheproblemen befragen

Auf diese Offenbarung hatten Rupert Sanders und seine betrogene Ehefrau Liberty Ross wohl keinen Bock! Ein in Amerika bekannter TV-Psychologe, Dr. Phil, dessen gleichnamige Show seine Besucher oftmals an ihre emotionalen Grenzen bringt, wollte das Hollywood-Pärchen in seine Show einladen, wie die amerikanische OK! nun berichtete. Doch die beiden wollten offensichtlich keine Hilfe, denn sie sagten ab.

Ein Insider verriet, dass die Produzenten der Show Rupert und Liberty zu der Kristen Stewart-Affäre befragen und ein anschließendes aufklärendes Interview führen wollten. 

"Beide Seiten lehnten das Interview ab. Ihre Sprecher begründeten diese Entscheidung damit, dass Liberty und Rupert sich aktuell auf ihre Ehe konzentrieren wollen, sodass diese bald wieder funktionieren könnte. Es hätte ein großes Ding werden können, wenn sie zugesagt hätten!", so der Insider weiter.

Was die Ehe betrifft, so gibt es Gerüchte, dass die beiden sich wieder angenähert haben. Sie sollen sich geküsst und miteinander gekuschelt haben, wie amerikanische Medien berichteten. Es scheint wohl wieder besser zu laufen, denn vor Kurzem sollen sie noch zur Eheberatung gegangen sein.

Wollen wir hoffen, vor allem für Liberty, dass Dr. Phil nicht noch einmal auf die Idee kommt, ihnen seine Paar-Therapie im TV anzubieten.