Sharon Osbourne – 'Ich habe mir die Brüste abnehmen lassen'

Zum Schutz vor Brustkrebs

Nach Sharon Osbournes Krebserkrankung vor einigen Jahren, gesteht die 60-Jährige nun, dass sie sich zum Schutz vor Brustkrebs die Brüste hat entfernen lassen.

Die Mutter von Kelly und Jack Osbourne hat in der Vergangenheit einige private Tiefschläge einstecken müssen. Nicht nur, dass ihr Sohn an Multiple Sklerose erkrankt ist, auch sie selbst kämpfte vor zehn Jahren erfolgreich gegen den Krebs.

Nun wurde nach neuen Untersuchungen bei der Frau von Ozzy Osbourne festgestellt, dass sie ein Gen in sich trägt, welches die Entstehung der Krankheit begünstigt, wie sie gegenüber dem britischen Magazin “Hello“ erklärte:

“Ich hatte schon mal Krebs und wollte nicht unter diesen dunklen Wolken leben: Ich entschied mich, alles abnehmen zu lassen und mich einer Mastektomie zu unterziehen.“

Sie ließ sich gleich beide Brüste amputieren. Für sie keine große Entscheidung, denn schließlich möchte sie für ihre Enkelin Pearl noch lange Jahre die Oma sein.

Heute geht es der 60-Jährigen besser und sie weiß ihr Leben ganz neu zu schätzen.