Applegate und Pielhau: Wenn Liebe rettet

Sie haben den Krebs besiegt

Christina Applegate und Miriam Pielhau: Wenn Liebe rettet! Beide Frauen erhielten die Diagnose Brustkrebs. Aber sie kämpfen nicht allein gegen ihr Schicksal...

Diese beiden Frauen werden von vielen beneidet. Sie sind schön und berühmt, haben scheinbar ein perfektes Leben. Doch die US-Schauspielerin Christina Applegate, 36, und „Big Brother“-Moderatorin Miriam Pielhau, 33, teilen dasselbe Schicksal. Sie erhielten die Diagnose Brustkrebs. Seitdem kämpfen sie gegen die heimtückische Krankheit und ­machen damit Frauen auf der ganzen Welt Mut.
Sowohl Christina als auch Miriam verstecken sich nicht. Mit einem schulterfreien langen Kleid besuchte Miriam Pielhau vor zwei Wochen den Dreamball in Berlin und versuchte nicht einmal das große Pflaster auf ihrem Dekolleté zu verbergen. „Mir ist der Port entfernt worden. Das Gerät, durch das Infusionen für die Chemotherapie in meinen Körper geleitet wurden“, gab sie offen zu. Sie erzählte auch, dass sie eine Perücke trägt und die Wimpern künstlich sind. Mit ähnlicher Offenheit gestand auch Christina Applegate live im amerikanischen Fernsehen: „Ich habe mir beide Brüste entfernen lassen.“ Wenige Wochen später schritt sie bei den Emmy Awards atemberaubend schön über den roten Teppich, sagte strahlend: „Hier zu sein, in diesem Kleid und sich so gut zu fühlen ist ein echter Sieg.“

Beide meistern ihr Schicksal – auch mit Humor. Christina freut sich, später dank Silikon die schönsten Brüste im Altersheim zu haben. Und Miriam sagte, dass sie sowieso schon lange von einer Kurzhaarfrisur träumte. Beide Frauen leugnen aber nicht, dass die Verzweiflung ihr ständiger Begleiter ist. Aufgeben und sich zurückzuziehen kam trotzdem nie infrage. Nur zwei Wochen nachdem der Tumor entfernt wurde, stand Miriam Pielhau wieder für „Big Brother“ (RTL 2) vor der Kamera, und ab 8. Dezember wird sie durch die neunte Staffel führen. Auch Christina drehte wenige Wochen nach der Brustamputation weiter. Für die Serie „Samantha Who?“, die in Deutschland auf ProSieben läuft.

Die Krankheit zwang die Frauen zum Umdenken. Miriam Pielhau hat ihr Leben „entstresst“. Sie sagt: „Deswegen hat die Krankheit auch viel Gutes bewirkt.“ Christina hat der Krebs die Augen geöffnet – für das, „was wirklich wichtig ist im Leben“. Sie nahm den zweiten Heiratsantrag ihres Freundes, dem Musiker Martyn Lenoble, 39, an – und will Kinder von ihm. Auch ­Miriam ist unendlich dankbar für die Hilfe ihres Mannes, Frontmann der Band Vivid Thomas Hanreich, 36. „Mein Mann hat sich um mich mit dem besten Medikament gekümmert, das es gibt: Liebe!“

Tanja Fritzensmeier