Kate Middleton recyclet Abendkleid bei St.-Andrews-Gala

Die Herzogin von Cambridge verhält sich bodenständig

Dieses Kleid steht ihr! Links Kate Middleton am 8. November, rechts am 8. Januar So erschien Herzogin Catherine gestern zu der Gala... ...und so lief sie Anfang Januar über den roten Teppich

Kate Middleton, 30, die Herzogin von Cambridge, und Prinz William, 30, werden zwar eines Tages König und und Königin sein - trotzdem geben sie sich volksnah und bodenständig. Das bewies Catherine erneut, als sie jetzt in London in einem Kleid erschien, das sie schon im Januar getragen hatte.

In der bodenlangen Alice-Temperly-Robe mit schwarzer Spitze präsentierte sich die 30-Jährige bereits Anfang des Jahres auf dem roten Teppich anlässlich der Premiere von "War Horse".

Damit zeigt sie, dass sie auf Konventionen pfeift und der royalen Regel, ein Kleid nur einmal in der Öffentlichkeit zu tragen, wenig abgewinnen kann. Warum sollte sie ein Lieblingsteil auch einmotten lassen, wenn es doch so schön ist? Eben.

Erneut sah die Herzogin umwerfend aus, trug die Robe mit Perlenohrringen - aber diesmal mit einer knalligen roten Clutch. 

Anlass für die neuerliche Wiederverwertung war das 600. Jubiläum der Universität St. Andrews, wo sie 2001 ihren (Traum-)Prinzen William kennen und lieben lernte

Nach dem Nacktbildskandal genossen beide die "glücklichen, glücklichen Erinnerungen" an ihre gemeinsame Vergangenheit in Schottland, wie William betonte:

"Der heutige Tag ist sehr besonders für Catherine und mich", sagte der Prinz in seiner Rede.  

Und ergänzte: "Wir lieben St. Andrews. Wir lieben es, weil es uns dazu gebracht hat, über die Grenzen von Schottland hinauszublicken, hinaus in die weite Welt. Was aber am Wichtigsten ist: Wir lieben es für die Freundschaft, die St. Andrews uns gegeben hat."

Hach!