Chris Brown möchte keine Beziehung mit Rihanna!

Der R&B-Star äußert sich zur komplexen Partnerschaft

Es ist nicht unbedingt nachvollziehbar, was Chris Brown und Rihanna immer wieder zusammenbringt. Nachdem sich der 23-Jährige und seine Ex Karreuche Tran trennten, weil er sich zwischen ihr und Rihanna, 24, einfach nicht entscheiden konnte, kamen sich Chris und die "Diamonds"-Sängerin mal wieder näher, sogar von einer Beziehung war die Rede. Doch nun das: Chris beteuert in einem US-Radio-Interview, dass er und Riri nur Freunde sind, und es immer bleiben werden!

Das müsste bei Rihanna tief gesessen haben, schließlich äußerte sie sich erst kürzlich zu ihrer Beziehung zu Brown. Sowieso liebe sie ihn noch immer und auch eine Beziehung würde sie nicht ausschlagen. Wegen dieses Wunsches hatte sie sogar Zoff mit Busenfreundin Katy Perry, denn die findet Riris Prügel-Ex so gar nicht prickelnd...

Auch als der Moderator fragte, ob die beiden daten würden, antwortete Chris mit einem knappen "Nein.". Das Einzige, was er zu dem Thema zu sagen hatte, war Folgendes: "Wir arbeiten an unserer Freundschaft und wir werden immer (nur) Freunde bleiben."

Wir warten nur wieder darauf, dass Chris und Rihanna erneut zusammenkommen. Bei einem solchen Hin und Her stehen die Chancen sicherlich nicht allzu schlecht.