Matthew McConaughey ist erschreckend dünn geworden!

Für seine Filmrolle hat er noch mehr abgenommen

Dass Matthew McConaughey aktuell für seinen nächsten Film abspeckt ist längst bekannt. Auch die erschreckenden Bilder, des 43-Jährigen schockierten bereits die Medien. Doch nun wurde er am Freitag, 9.10., am "LAX Airport" in Los Angeles gesichtet und der Schauspieler sah magerer aus denn je!

Matthew sieht absolut nicht mehr nach Matthew aus. Man hat fast schon das Gefühl, dass sein Charakter "Dallas" aus "Magic Mike" von einem anderen Charakterdarsteller performt wurde, so sehr hat sich McConaughey verändert. 

Inzwischen machen sich viele sehr große Sorgen, besonders seine Frau Camilla Alves. Diese war von Anfang an nicht von der Idee begeistert, dass ihr Mann so viel abspeckt; kein Wunder, denn Matthew hatte einen Traumbody.

In dem Film, für den so sehr gehungert wird, stellt McConaughey einen homophobischen Drogenabhängigen namens "Ron Woodroof" dar. Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit. Beim echten "Ron Woodroof" wurde 1980 AIDS diagnostiziert, quasi in der Hochphase, in der sich das HIV-Virus verbreitete.

Es ist offensichtlich, dass Matthew diesen Charakter so realistisch wie möglich spielen möchte, doch muss er dafür an eine solch extreme Grenze gelangen? Wir hoffen, dass er bald wieder zu seiner alten Form findet!