Halle Berry & Gabriel Aubry – Sorgerechtsstreit beendet

Tochter Nahla wird in Amerika bleiben!

Im Sorgerechtsstreit von Halle Berry und Gebriel Aubry wurde nun von einem Richter entschieden, dass Tochter Nahla in Amerika bleiben wird. Die 46-jährige Schauspielerin wollte mit ihrem Verlobten Olivier Martinez und der Kleinen nach Frankreich ziehen, da es dort nicht so von Paparazzi wimmelt, wie in den USA. Damit war Papa Aubry natürlich nicht einverstanden, woraufhin ihm das Gericht auch recht gab.

Die Fronten zwischen beiden Elternteilen sind sowieso schon verhärtet, was die ganze Angelegenheit für Nahla nicht leichter macht. Doch immerhin ist jetzt sicher, dass sie ihren Vater weiterhin sehen kann…

Berry war absolut überzeugt davon, dass es ihr und ihrem Kind in Frankreich besser gehen würde. In einem Interview gegenüber amerikanischer Medien sagte sie: "Wir werden ständig verfolgt und Nahla fängt an zu denken, dass sie etwas Besonderes ist, was sie natürlich auch ist. Ich möchte jedoch, dass sie lernt, dass sie besonders ist, weil sie meine Tochter ist und nicht, weil sie in diese Gesellschaft hineingeboren wurde." 

Sicherlich hat Halle damit recht, nur ist das kein Grund ihrer Tochter den Vater vorzuenthalten. Wir denken, dass die juristische Entscheidung genau die richtige ist.