Nach Doping-Skandal postet Lance Armstrong provokantes Foto

Es zeigt den Radfahrer mit seinen sieben Trikots

Erst kürzlich wurden dem Ex-Profiradfahrer Lance Armstrong, 41, wegen Dopings seine sieben Siege bei der "Tour de France" aberkannt. Nun posierte der Amerikaner zu Hause auf seinem Sofa mit den sieben Trikots, die er einst bei den Siegen anhatte.

Das nennt man wohl den tiefen Fall eines Superstars, denn erst Ende Oktober hatte der Weltverband UCI dem Profisportler seine Titel aberkannt. Nun droht dem 41-Jährigen eine Millionen Klage und vielleicht sogar das Gefängnis.

Armstrong selber dementierte immer wieder die Vorwürfe des Dopings. Seine Medikamenteneinnahme hätte angeblich das Blutbild verfälscht. Der Amerikaner war einst an Krebs erkrankt und musste starke Schmerztabletten zu sich nehmen.

Der Sportler twitterte nach der Aberkennung der Titel immer wieder, dass es ihm gut ginge: "Bin noch am Leben, und es geht mit gut in Hawaii".

Nun scheint aber der Skandal doch nicht so spurlos an dem gefallenen Sport-Star vorbeizugehen. Zu einem Foto, das ihn auf einem Sofa unter seinen Titel-Trikots zeigt, schrieb Armstrong provokant: "Zurück in Austin, liege so herum".

Ja er liegt rum, auf der Couch und schaut sich nostalgisch seine verlorenen Titel an.