Johnny Depp lädt One Direction für Tochter nach Hause ein

Privatkonzert bei Familie Depp

So einen Vater wünscht sich wohl jedes Mädchen: Johnny Depp, 49, lud extra für seine Tochter Lily-Rose ihre Lieblingsband kurzerhand nach Hause ein. Und dabei handelte es sich um keine geringere Gruppe als One Direction.

Für die 13-Jährige gab es ein exklusives Ständchen von Niall Horan, Zayn Malik, Liam Payne, Harry Styles und Louis Tomlinson. Wie es zu dem spontanen Konzert kam, erklärt ein Nahestehender gegenüber der britischen “Sun“:

“Johnny hat herausgefunden, dass 1D in der Stadt sind und nach einigen Anrufen kamen sie vorbei in sein Studio!“

Denn der begabte Mr. Depp ist nicht nur vor der Kamera aktiv, sondern auch ein Vollblutmusiker. So lag es nahe, dass er kurzerhand mit den Jungs eine Jam-Session einlegte.

Die Bilder zeigen ihn und die Boyband und auch seine Tochter, die diese Aufnahmen stolz auf Twitter postete. Der kleine Fan soll vor Aufregung kaum ein Wort rausgebracht haben. Kein Wunder, wenn eine der erfolgreichsten Bands auf dem eigenen Sofa platz nimmt.