US-Medien wettern gegen Heidi Klum

Sie sei zu alt für knappe Kleidung

Nach der Moderation bei den "MTV EMAs" geht es für Heidi Klum, 39, nicht minder stressig zu: US-Medien fanden ihren Auftritt überhaupt nicht toll und lassen nun Kritik regnen.

Erst vor wenigen Tagen wetterte Ex-Co-Juror von "Germany's Next Topmodel", Peyman Amin, 41, über das Topmodel. Jetzt muss sie noch mehr Häme einstecken.

Bei MTV heißt es intern, dass man mit dem Auftritt der vierfachen Mama nicht richtig zufrieden gewesen ist. Und auch "Fox News" kritisiert Heidis sexy Outfitwechsel: "Wir haben es ja verstanden, du bist ein Supermodel. Aber du bist auch 39 Jahre alt und hast drei oder vier Dutzend Kinder. Komm schon Mama, trag lieber einen Pullover!"

Ohje, Bewunderung hört sich irgendwie anders an. Bisher war Heidi immer Everybody's Darling - gerade in den USA! Doch langsam scheinen die Amerikaner ein wenig genervt zu sein von der rheinischen Frohnatur.

US-Talkerin Wendy Williams setzte der ganzen Kritik noch das Sahnehäubchen auf und griff sogar die Beziehung zwischen Heidi und ihrem Bodyguard Martin Kristen, 41, an: "Seit Sandra Bullock und Jessie James musste ich nicht über so eine abstoßende Romanze berichten, wie die zwischen Heidi Klum und ihrem Bodyguard! Seal, hol Dir schnell die Hälfte ihrer Kohle!"