Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Der 'Checker' von 'DSDS' - Anklage wegen Missbrauchs

Er soll sich an einem 12-jährigen Jungen vergangen haben

Thomas Karaoglan, 19, alias der "Checker" wurde im Jahr 2010 durch die Teilnahme bei "Deutschland sucht den Superstar" bekannt. Später ging der Hype um den Sänger erst richtig los. Sein vorlautes Mundwerk und seine Teilnahme bei "Let's Dance" machten ihn zum TV-Liebling.

Nun muss der 19-Jährige um seinen Ruf und seine Karriere bangen, denn die Staatsanwaltschaft Münster hat Anklage wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern gegen den Sänger erhoben.

Der Pressesprecher des Landesgerichts Dr. Matthias Bäumer bestätigte gegenüber "Bild": "Es ist richtig, dass es eine Anklage wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in zwei Fällen gegen einen aus dem Fernsehen bekannten Sänger gibt. Die Anklage wurde bereits zugestellt. Termine für eine Hauptverhandlung stehen noch nicht fest.“

Handelt es sich dabei um ein schlimmes Verbrechen - oder versucht man dem Checker einfach etwas anzuhängen? Laut "Bild" ist das mutmaßliche Opfer in beiden Fällen ein 12-jähriger Junge.

Der Vater behauptet, dass Karaoglan den Jungen vor einem halben Jahr bei einem Auftritt in Münster kennengelernt hat. Die beiden sollen sich daraufhin mehrmals getroffen haben, wo sich der Missbrauch auch abgespielt haben soll.

Der Verteidiger des ehemaligen "DSDS"-Kandidaten, Dirk Davidsohn, sagte zu "Bild": "Der Vorwurf gegen Herrn Karaoglan ist unzutreffend. Es handelt sich bereits nach Aktenlage um einen Fall von verschmähter Liebe und den Versuch, mit wahrheitswidrigen Behauptungen finanzielle Vorteile für sich zu beanspruchen.“

Der Manager von Thomas ergänzte: "Thomas hat ganz sicher keinerlei Hang zu Minderjährigen und gleichgeschlechtlichen Beziehungen! Eher bekommt Schäfer Heinrich einen 'Echo'!“

Bleibt zu hoffen, dass es sich bei den Vorwürfen nur um eine böse Verleumdung handelt. Aber der Ruf des ewigen "Spaßvogels" ist definitiv angekratzt ...