Unfall bei Raabs Turmspringen-RTL-Star Stephen Dürr verletzt

Lähmungserscheinungen in den Armen - Intensivstation!

Tragischer Unfall beim "TV-Total Turmspringen": Serienstar Stephen Dürr, 38, hat sich während der Vorbereitungen zu der Pro7-Show, die am 24. November ausgestrahlt wird, gefährlich verletzt. Der Schauspieler liegt auf der Intensivstation.

Der 38-Jährige hat gerade in Berlin für das kommende Show-Ereignis trainiert, als das Unglück geschah. Der "Alles was zählt"-Star hat schon etliche Sprünge absolviert, bei einem weiteren Versuch vom 3-Meter-Sprungbrett verliert er jedoch plötzlich die Kontrolle.

Statt mit den Händen prallt er zunächst mit der Stirn auf die Wasseroberfläche. Unkontrolliert wird sein Kopf in den Nacken gerissen.Gegenüber der "Bild" erklärte sein Trainer Max Völker: "Ich sah, wie er sich völlig benommen aus dem Becken zog. Da wusste ich gleich, dass etwas nicht stimmte."

Sofort wird Dürr in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Wegen vorübergehender Lähmungserscheinungen in den Armen wird sein Rückenmark weiter untersucht.

Mittlerweile ist er aber wieder ansprechbar und erklärte: "Ich habe immer noch Schmerzen und Lähmungen in den Armen. Ich hoffe, dass ich wieder richtig hergestellt werde. Das werden die nächsten Tage zeigen", so Dürr zur "Bild"