David Duchovny beendet Sex-Therapie

Ist er geheilt?

David Duchovny hat seine Sex-Therapie beendet. Der Schauspieler ließ sich vor ca. zwei Monaten zur Behandlung in eine Spezialklinik für Sexsüchtige einweisen. Nun soll es ihm wesentlich besser gehen.

Der Anwalt von Duchovny Shanton Stein verkündete dem amerikanischen "People"-Magazin: "David hat die Reha-Klinik verlassen und beginnt mit den Dreharbeiten zu einem neuen Film. Er hat seine Behandlung erfolgreich abgeschlossen.”

Der Star aus den Serien "Akte X" und "Californication" wurde am vergangenen Wochenende bereits wieder mit seiner Ehefrau Tea Léoni auf einem Straßenfest in New York gesehen. Beide wirkten sehr ausgelassen.

Duchovny und Léoni sind seit 1997 verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Léoni ist selbst Schauspielerin und soll unter der schlimmen Situation sehr gelitten haben - auch sie hat sich zeitweise in eine Therapie begeben. 

Picture Copyright: PR