Kate Moss war zweite Wahl für die Calvin Klein Kampagne

Eigentlich war Vanessa Paradis für das Shooting vorgesehen

Diese Kampagne machte Kate Moss weltberühmt Kate Moss war nur zweite Wahl für die 'Calvin-Klein'-Kampagne Vanessa Paradis sollte den Job bekommen, aber sie lehnte ab Auch mit dem männlichen Calvin-Klein-Model Mark Wahlberg stand Kate Moss vor der Kamera

Kate Moss, 38, hat jetzt enthüllt, dass sie eigentlich nur zweite Wahl für den Calvin Klein Model-Job war, der sie berühmt gemacht hat. Eigentlich war Vanessa Paradis, 39, für die legendäre Werbekampagne vorgesehen. Doch die Französin lehnte ab.

Das Model erklärte im Interview mit ihre engen Freundin Jess Hallett:

"Patrick Demarchelier drehte damals die neue Kampagne für 'Calvin Klein', dieser wollte unbedingt Vanessa Paradis für die Kampagne, aber sie sagte nein."

Die 33-Jährige gestand, dass sie ernsthafte Zweifel daran hatte, den Job anzunehmen: "Ich kann mich noch gut erinnern. Ich fragte Paul Cavaco: 'denkst du ich sollte den 'Calvin-Klein'-Vertrag unterschreiben?' Und er sagte: 'Weisst du was? Nimm das Geld und lauf!'"

Weiter fügt Kate hinzu: "Ich arbeitete für 'Calvin Klein' inzwischen acht Jahre. Ich wusste nur nicht, ob es das Richtige für mich war. Ich dachte es könnte mich aufhalten, andere Dinge tun zu können. Ich wollte definitiv nicht da bleiben wo ich war."

Aber Kate hat sich geirrt, diese Kampagne war der Anfang einer ruhmreichen Karriere. Zwar war die Britin zweite Wahl für das Shooting aber dafür erste Wahl bei Johnny Depp, 49.

Denn dieser war erstmal mit Kate zusammen, bevor er auf Vanessa Paradis traf, mit der er 14 Jahre zusammen war.