Jennifer Lopez: Zwillinge auf Scientology Schule

Die Sekte der Stars

Jennifer Lopez verkündete nun, dass sie sich gut vorstellen könnte, ihre Zwillinge Max und Emme auf eine Scientology-Schule zu schicken. Die Sängerin ist zwar selbst nicht Mitglied der Sekte, nutzt aber viele Scientology Praktiken.

Die Zwillinge Max und Emme sind gerade erst sieben Monate alt und ihre Mutter plant jetzt schon ihre spätere Laufbahn. Die 39-Jährige Sängerin erklärte gegenüber "The Daily Beast": "Es würde mir nichts ausmachen - überhaupt nichts. Ich weiß, dass ihre Technologien sehr hilfreich sein können. Es geht dabei um Kommunikation. Daher gefällt es mir auch nicht, darüber zu reden. Ich kenne so viele großartige Menschen, die das als Lebensstil ausgesucht haben, dem nachgehen, und es wirklich als ihre Religion ansehen. Ich fände es schön, wenn die Leute nicht darüber urteilen würden, wenn sie nicht wissen, was es wirklich ist."

Obwohl Lopez sich selbst nicht als Scientologin bezeichnet, gibt sie zu, manche Praktiken der Sekte in ihren Alltag zu übernehmen: "Ich weiß wirklich viel über Scientology. Und ich kenne ihre Praktiken. Ich weiß alles über ihre Technologie und finde, dass sie sehr hilfreich ist. In einem gewissen Sinne nutze ich es schon für mich.“

Neben Lopez Vater David Lopez Rodriguez, ist auch ihre beste Freundin Leah Remini, Mitglied der Sekte.