Rolf Zuckowski zieht sich von der Bühne zurück

Er wird nur noch einzelne Konzerte geben

Wer kennt das Album "Schulweg-Hitparade" von Liedermacher Rolf Zuckowski, 65, nicht? Jedes Kind weiß seitdem, wie ein Zebrastreifen funktioniert und welche Klamotten angebracht sind, wenn man auf der Straße gesehen werden will. Jetzt gab Rolf bekannt, dass er das Showgeschäft verlassen will.

Und das gerade in dieser Zeit, in der seine Weihnachtslieder wohl wieder überall zu hören sein werden. "In der Weihnachtsbäckerei" mag jedes Kind gerne und auch die Erwachsenen schwelgen bei diesem Lied in Erinnerungen.

Schade, dass Rolfs Pläne in Zukunft nun einmal anders aussehen, als im Scheinwerferlicht zu stehen. Gegenüber dem "Hamburger Abendblatt" sagt der Musiker: "Ich werde mich von der Bühne zurückziehen."

Ob das allerdings das letzte Wort ist, scheint abwegig. Rolf schiebt nämlich gleich hinterher: "Von Aufhören ist keine Rede". Es wird wohl weiterhin noch wenige und kleine Konzerte von dem Hamburger Jung Rolf geben.

Trotzdem stellt der 65-Jährige klar, dass er sich aus dem Showgeschäft weitgehend zurückziehen möchte und im Leben erfüllt ist.