Gemeinsamer Auftritt von Moses Pelham und Xavier Naidoo

Zwischen den einstigen Freunden herrschte 13 Jahre Funkstille

Das ist eine kleine Sensation: Nach 13 Jahren Funkstille werden Moses Pelham und Xavier Naidoo beim "X Factor"-Finale am 25. November wieder gemeinsam auf der Bühne stehen. Der Rapper nahm den "The Voice"-Juroren in den 90ern bei seinem Label 3p unter Vertrag und verhalf ihm zum Durchbruch. Später haben sich die beiden im Zuge eines Rechtsstreits um Plattenvermarktung gestritten.

Nun verriet der "X Factor"-Juror gegenüber "VOX": “Wir standen seit 13 Jahren nicht mehr zusammen auf einer Bühne. Das stelle ich mir sehr aufregend vor, das sage ich ganz ehrlich. Ich freue mich darauf. Ich finde es einfach großartig, dass es passiert. Das ist für mich ein historischer Moment, der dokumentiert, was mit Liebe und gutem Willen möglich ist.”

Gemeinsam werden die beiden den Song "Halt aus" von Pelhams Album "Geteiltes Leid 3" singen. Nun fragt sich natürlich jeder wie es zu dieser Zusammenführung gekommen ist?

Da verriet Pelham: “Xavier und ich haben einen gemeinsamen Freund, der einfach wollte, dass wir uns wiedersehen. Er hat es von langer Hand mit viel Energie, Liebe und viel Aufwand geplant. Im März haben wir uns getroffen und ich bin sehr froh, dass daraus auch ein Stück hervorging, das für mich das wunderbarste Ende des Albums ist.”

Also wir freuen uns riesig über diese Zusammenführung ...