Gerard Butler schlägt Paparazzo

Anzeige wegen Körperverletzung

Schauspieler Gerard Butler hat am Dienstag abend einen amerikanischen Paparazzo krankenhausreif geschlagen. Der Fotograf erstattete sofort Anzeige wegen Körperverletzung.

Zeugen bestätigten den Angriff von Butler, der im Epos "300" und im neuen Guy Ritchie Film "RocknRolla" mitspielt. Allerdings soll der Paparazzo Butler über mehrere Stunden aufdringlich verfolgt haben.

Nachdem Butler eine Bar in Los Angeles um ca. 2:00 Uhr verließ, stieg er in seine Limousine und bemerkte während der Fahrt den Paparazzo. Butler ließ seine Limo anhalten und fragte den Fotografen, warum er ihn verfolgen würde. Der Paparazzo antwortet: "Das ist mein Job" und fing sich damit, gleich drei oder vier Fausthiebe ein. Zusätzlich soll Butler brutal gegen das Auto des Fotografen getreten haben.

Im Krankenhaus musste der Paparazzo an der Lippe genäht werden und erstattete Anzeige gegen den 38-Jährigen Schauspieler.

Laut Zeugen, war der Ausraster von Butler eine Reaktion auf die vorangegangene Verfolgungsjagd. Der Fotograf soll ihn über mehrere Stunden hartnäckig überwacht haben und sei dabei durch seine rücksichtslose Fahrweise aufgefallen. 

Der Star wird jetzt von der Polizei befragt.