Justin Bieber trifft Premierminister in Overall

Mit dem Outfit sorgt der Teenie-Star für Ärger

Unpassender geht's kaum: Eigentlich ist Justin Bieber ein echter Mädchenschwarm. Aber beim Treffen mit dem kanadischen Premierminister Stephen Harper in Toronto, glänzte der Sänger nicht. Da meckern sogar seine Fans.

Nichts ahnend twitterte der Teenie-Star: “Ich traf den Premierminister in Overalls lol."

Doch die Empörung war riesig. Ist das ein passendes Outfit um auf ein Staatsoberhaupt zu treffen? Nein. Und das sahen seine Fans auch so. Der Freund von Selena Gomez musste für dieses Outfit fiel Kritik einstecken - wusste sich allerdings zu verteidigen, nachdem ihn Hayley Petersein, eine britische Journalistin, via Twitter als "Prinz des weißen Abschaums" bezeichnete:

"Das Bild von mir und dem Premierminister wurde in einem Raum der Arena gemacht, wo ich aufgetreten bin. Ich bin direkt von meinem Auftritt dorthin gegangen um ihn zu begrüßen. Wenn du, ‘Hayley’, erwartest, dass ich meine Sachen wechsle oder sogar einen Anzug zu der bestimmten Zeit habe, dann ist das verrückt. Ich war nicht in seinem Umfeld, wir waren in einer Hockey Arena. WOW, bin ich jemals weißer Abschaum Hayley Peterson lol.“"

Der Premierminister nahm Justins Outfit-Wahl anscheinend aber mit Humor, denn auch er twitterte: "Ich sagte ihm, ich würde meine Overalls auch tragen."