Rolf Scheider -'Peyman soll sich an eigene Hakennase fassen'

Der Ex-'GNTM'-Juror steht zu Heidi Klum: 'Ohne sie wäre ich vielleicht nichts'

Rolf Scheider (r.) saß zusammen mit Peyman Amin (l.) und Heidi Klum in der dritten und vierten Staffel von Rolf Scheider (r.) saß zusammen mit Peyman Amin (l.) und Heidi Klum in der dritten und vierten Staffel von Rolf Scheider (l.) saß zusammen mit Peyman Amin (r.) und Heidi Klum in der dritten und vierten Staffel von Rolf Scheider (r.) saß zusammen mit Peyman Amin (M.) und Heidi Klum in der dritten und vierten Staffel von Rolf

In den letzten Wochen musste Heidi Klum, 39, einiges an Kritik einstecken. "Zombie mit Burnout-Syndrom", schimpfte etwa ihr Ex-"GNTM"-Juror Peyman Amin, 41. Im OK!-Magazin bekommt das Topmodel jetzt aber Unterstützung von Rolf "Rolfe" Scheider.

Der 56-Jährige saß mit beiden in der Jury von "Germany's Next Topmodel", kürte Gewinnerinnen wie Sara Nuru und Jennifer Hof.

Die fiese Läster-Attacke seines Ex-Kollegen will "Rolfe" nicht auf seiner ehemaligen Chefin sitzen lassen - und holt zum Gegenschlag aus:

"Peyman soll sich mal lieber an seine eigene Hakennase fassen und den Dreck vor seiner Tür kehren", schimpft er. 

Er vermutet, dass Amin einfach noch nicht verdaut hat, dass Heidi den beiden 2010 via E-Mail absagte.

Der Wahl-Fanzose hingegen findet gegenüber OK! versöhnliche Worte: "Was wären wir heute in den Medien ohne Heidi? Vielleicht nichts!" 

Wo er recht hat, hat er recht!

Was der Ex-Juror sonst noch über Amin und Heidi loszuwerden hat, lesen Sie in der neuen Ausagbe von OK! - ab dem 28. November im Handel.