Brad und Angelina lächeln die Krise weg

Paar rämt auf

Brad Pitt und Angelina Jolie lächeln die Krise einfach weg: Bei den Filmfestspielen in New York räumte das Traumpaar mit allen Trennungsgerüchten auf.

Selten wurde die Ankunft eines Stars auf dem roten Teppich mit so viel Spannung erwartet. Wie wird Angelina Jolie, 33, aussehen? Werden sie und Brad Pitt, 44, einen glücklichen Eindruck machen? Seit der Geburt der Zwillinge im Juli hatte sich Ange­lina nicht mehr in der Öffentlichkeit gezeigt. In New York stellte sie sich jetzt den Fotografen, um ihren neuen Film „Changeling“ (Kinostart: 12. 3. 2009) zu präsentieren – und ihre wieder schlanke Figur im schulterfreien Versace-Kleid. Außerdem räumten sie und Brad ganz nebenbei mit allen Krisengerüchten auf, die in den letzten Wochen immer wieder aufgeflammt waren.

Für die Gerüchte hatte Brad selbst gesorgt. Ständig sah man ihn allein auf Partys und Premieren von Venedig bis Toronto. Angelina verschanzte sich dagegen mit den sechs Kindern in ihrem Haus in Südfrankreich. Von Depressionen war die Rede, von Streit und Überforderung. Die britische Tageszeitung „The Sun“ berichtete, Ange­lina wolle Brad deshalb sogar verlassen.

Das Paar braucht einen Tapetenwechsel. Mit dem Umzug nach Berlin, wo Brad einen neuen Film dreht (OK! berichtete), starten sie den Neuanfang. „Allen geht es gut. Brad ist ein toller Vater“, beruhigt Angelina. Von Krise keine Spur.
In den nächsten Tagen geht es zurück nach Deutschland. Auch hier wird ihre Ankunft mit Spannung erwartet. Aber nicht mehr mit Sorge.

Meike Rhoden