Melissa Joan Hart hasst es, schwanger zu sein

Trotzdem kann sie sich weitere Kinder vorstellen

Die meisten werdenden Mütter geben vor, dass die Schwangerschaft außer den Anfangswehwechen eigentlich wunderschön sei. Melissa Joan Hart, 36, bringt die Wahrheit ans Licht: Schwangerschaften sind anstrengend.

Die Hexe aus "Sabrina" ist selbst schon Mutter von drei Söhnen, ihr Jüngster kam erst vor 2 Monaten zur Welt. Sie weiß also ganz genau, wie strapaziös so eine Schwangerschaft ist.

"Ich hätte sieben Babys, wenn ich dafür nicht schwanger sein müsste. Ich hasse es, schwanger zu sein – die fehlende Energie am Anfang. Und dass man die Ernährung umstellen muss. Es ist eine große Umstellung und man muss sein Leben für ein paar Monate komplett ändern", erzählt die Schauspielerin dem "People"-Magazin.

Und diese schreckliche Prozedur würde sie auch nur aushalten, weil sie wisse, dass in neun Monaten alles wieder vorbei ist. Melissa gibt also endlich zu, was schon viele Mütter vorher dachten.

Trotzdem kann sich die Blondine weitere Kinder - am liebsten eine Tochter- mit ihrem Ehemann Mark auf jeden Fall vorstellen.