Thomas Gottschalk ärgert sich über 'Das Supertalent'

Der Moderator ist mit seinen Auftritten nicht zufrieden

Moderator Thomas Gottschalk, 62, war zu Gast in der Talkshow von Markus Lanz, 43, und sprach überraschend offen über sein Leben und Karriere.

So verriet der Blondshopf, dass er über seine bisherigen Auftritte in der RTL-Casting-Show "Das Supertalent" nicht zufrieden ist.

"Ich habe einen Fehler gemacht, über den ich mich jetzt doch ein bisschen ärgere“, gesteht Gottschalk über die ersten Folgen der Sendung.

Auf die Frage, wie er mit seinen Mit-Juroren Dieter Bohlen, 58, und Michelle Hunziker, 35, auskommt, verriet der 62-Jährige: "Wie ein Kaplan in einem Striptease-Club...“ und weiter verrät der einstige "Wetten,dass...? Moderator: „So bildungsbürgerlich, wie ich in der Show manchmal daherkomme, will ich gar nicht wirken.“

Ob Gottschalk bei der nächsten Staffel noch dabei sein wird, wurde derweil nicht klar: "Ich halte es immer noch für eine tolle Geschichte, das Ding macht schon Spaß. Jetzt kommen die drei Live-Shows, jetzt greifen wir an.“

Wir sind gespannt, wie es mit Thommy weitergeht.