Kate Middleton besucht alte Schule und spielt Hockey!

Die Duchess of Cambridge gibt sich bescheiden und sportlich

Kate Middleton besucht ihre alte Schule und spielt Hockey mit den heutigen Schülern Ja, die Duchess of Cambridge ist sehr bodenständig! Kate und die ganz Kleinen! Gerüchten zufolge sollen sie und ihr Mann auch dabei sein, am Nachwuchs zu arbeiten

Kate Middleton besuchte ihre alte Schule "St. Andrew's School" in Berkshire, England, wobei sie sich ganz und gar nicht wie eine royale Persönlichkeit verhielt. Die Duchess of Cambridge blieb ganz normal und spielte sogar Hockey mit den Schülerinnen und Schülern.

Die 30-Jährige besuchte die Schule von 1986 bis 1995 und konnte sich dementsprechend an die ein oder andere Geschichte erinnern. Beispielsweise hatten sie damals Schweine als Haustiere: "Eines hieß Pip und das andere Squeak – die Namen stammten von meiner Schwester Pippa und von mir, denn mein Spitzname war Squeak." 

Dann bekam Prinz William Gemahlin noch ganz viele Geschenke der Schüler, wie beispielsweise ein Bild einer Klasse. Kates Antwort: "Danke, es ist entzückend."

Nach einer Mittagspause traute sich Middleton sogar noch auf's Hockey-Spielfeld, und das mit hohen Absätzen! Sie spielte mit den Kindern und Jugendlichen, bevor sie noch eine Abschlussrede hielt.

"Ich habe meine Liebe zum Sport an dieser Schule entdeckt. Seitdem hat Sport eine große Rolle in meinem Leben gespielt und ich bin wirklich dankbar dafür, dass ich hier die Möglichkeit bekommen habe, mich auf solch großen Feldern auszutoben."

Kate Middleton ist also nicht nur wunderbar bescheiden und gelassen, und das obwohl die Nachwuchs-Planung jetzt auf Hochtouren läuft, sondern auch noch ein gutes Vorbild für viele junge Menschen. Daumen hoch!