Halle Berry zahlt Arzt- und Anwaltskosten für Ex-Freund

Außergerichtliche Eingung

Nachdem es zur Schlägerei zwischen Halle Berrys Verlobten Olivier Martinez, 46, und ihren Ex-Freund Gabriel Aubry, 36, kam, haben sich beide Parteien außergerichtlich einigen können. Laut dieser Abmachung zahlen die 46-jährige Schauspielerin und ihr Lebensgefährte die Arztkosten von Aubry, weil er die größten Verletzungen davongetragen hat.

So verriet ein Insider: "Ohne sich damit schuldig zu bekennen, hat Olivier sich bereit erklärt, Gabriels Arztrechnungen zu bezahlen, weil er von dem Kampf am schlimmsten betroffen war. Gabe übernimmt auch nicht die Veranwortung für die rechlichen Kosten, die durch die einstweilige Verfügung gegen Martinez anfielen - die zahlt Halle."

Die Verfügung gegen Martinez hat der Aubry inzwischen fallen gelassen.

Zum Streit kam es, weil der 36-Jährige sich weigerte, seiner Ex Halle Berry grünes Licht für den geplanten Umzug nach Frankreich zu geben. Das kanadische Männermodel wollte auf seine vierjährige Tochter Nahla nicht verzichten.

In Zukunft soll sich Martinez aus den Angelegenheiten, die die kleine Nahla betreffen, heraushalten. Dazu heißt es: "Olivier wird NICHT mehr anwesend sein, wenn Nahla von Gabriel beziehungsweise Halle abgeholt oder abgesetzt wird. Das war Gabe sehr wichtig, da er um seine Sicherheit fürchtete."