Miley Cyrus bereut es keinen Schulabschluss gemacht zu haben

Sie hätte gerne einen Abschlussball gehabt

Miley Cyrus, 20, hat in ihrem Leben schon so Einges erreicht. Als Teenager war sie ein Teenie-Star. Mit der Schauspielerei und der Musik begeisterte sie Millionen Fans. Trotz ihres Erfolges bereut die jedoch, eines nie gemacht zu haben: ihren Schulabschluss.

In einem Interview von "Viply" gestand der ehemalige "Hanna Montana"-Star: "Dass ich die Highschool niemals abgeschlossen habe, bereue ich jetzt. Ich habe neulich meinen schwulen Kumpel zu seinem Abschlussball begleitet, aber das war nicht dasselbe.Der Abend war sehr glamourös und extravagant. Aber ich habe fast die ganze Zeit damit verbracht, für irgendwelche Fotos zu posieren und hatte deswegen nur bedingt Spaß."

Trotz der positiven Vorzüge, die das Starleben mit sich bringt, wünscht sich Miley manchmal doch eine ganz normale Jugendzeit gehabt zu haben: "Normalerweise geht man zu solch einem Ball doch mit seiner Sandkastenliebe. Das ganze Drumherum ist ganz anders. Du bist aufgeregt, weißt nicht, was du tragen oder sagen sollst – das alles hatte ich nie. Heute bereue ich das."

Das Leben als Kinderstar hat eben auch seine Schattenseiten. Derzeit steckt die 19-Jährige mitten in den Hochzeitsvorbereitungen für die baldige Heirat mit ihrem Verlobten Liam Hemsworth, 22.

Themen