Katja Burkard beleidigt bei 'Punkt 12' Sängerin Kesha

Das Mikrofon der Moderatorin blieb während des Beitrags an

Bei einer Live-Show können schon mal Fehler, Versprecher oder andere Pannen passieren. So auch in der RTL-Sendung von "Punkt 12".

Während eines Beitrags über das freizügige Verhalten der Sängerin Kesha, 25, blieb das Mikrofon der Moderatorin Katja Burkard an. Plötzlich hörte man Stimmen, die definitiv nicht zum Beitrag gehörten... 

"Wat ne Schlampe", so die Stimme von Katja Burkard. Anscheinend hatte man vergessen, das Mikrofon der 47-Jährigen auszuschalten. Autsch!

Kurze Zeit später entschuldigte sich die Moderatorin für die Panne auf ihrer Facebook-Seite und schrieb: "Ja! Asche auf mein Haupt! Dumm gelaufen – SORRY!“

Aber offensichtlich teilten so einige User die gleiche Meinung über das Sex-Verhalten der Musikerin und schrieben unter dem Kommentar: "Super, Frau Burkard! Jeder hat's gedacht, Sie haben es gesagt", oder "wo sie recht hat, hat sie recht".

Mittlerweile sind die Ton-Probleme wieder behoben.

 

Themen