Kat Von D erlangt einstweilige Verfügung gegen Stalker

Der Mann darf keinen Kontakt mehr zu der Tattoo-Queen haben

Schon viele Stars hatten mal Probleme mit aufdringlichen Fans oder sogar Stalkern. Nun hat es auch Tattoo-Queen Kat Von D, 30, erwischt.

Die Promi-Tätowiererin, die durch eine Reality-Show bekannt geworden ist, erwirkte vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen Michael Nunn.

Laut dem Internetportal "TMZ" belästigte der Mann die Ex-Freundin von Jesse James mit Nachrichten auf Twitter und veröffentlichte ihre private Telefonnummer im Netz.

Der aufdringliche Fan soll bei der gebürtigen Mexikanerin sogar im Haus aufgetaucht sein und sie telefonisch belästigt haben. Auch auf den gleichen Events wie Kat ist der Stalker aufgeschlagen, um der Künstlerin nahe zu sein.

Der Mann zeigte "wahnhaftes und paranoides"-Verhalten. Nun sprach der Richter in Los Angeles eine einstweilige Verfügung gegen Nunn aus. Er darf mit der Tätowiererin keinen Kontakt mehr haben.

Ob die Verfügung dauerhaft bestehen bleibt, wird erst am Ende des Monats entschieden.