Schwangere Jessica Simpson - 'Weight Watchers' ist sauer

Die Diät-Firma sieht die erneute Schwangerschaft als Vertragsbruch

Die erneute Schwangerschaft von Jessica Simpson, 32, sorgte bei vielen Fans für Erstauen. Immerhin brachte sie erst am 1. Mai 2012 Tochter Maxwell zur Welt. Familie und Freunde freuen sich mit der Sängerin nur ihr Werbepartner "Weight Watchers" ist alles andere als begeistert.

Die 32-Jährige ist Werbebotschafterin für die Diät-Firma - doch diese könnten mit der zweiten Schwangerschaft einen Vertragsbruch sehen.

So verriet ein Insider gegenüber "US Weekly": "Man ist stinksauer auf Jessica. Sie stand sowieso schon auf dünnem Eis, nachdem sie für den ersten Werbespot nicht genug abgenommen hatte und man sie nur ab oberhalb der Hüfte filmen konnte."

Gerüchten zufolge erhielt die Blondine über drei Millionen Euro, damit sie mit Hilfe von "Weight Watchers" ihre Schwangerschaftspfunde los wird. Nun wird sie diese wieder alle zulegen.

Für das Unternehmen ist das eine Katastrophe, denn eine zweite Werbung die bereits abgedreht wurde, kann nun nicht mehr ausgestrahlt werden. So betont die Quelle: "Niemand will eine schwangere Frau beim Abnehmen sehen."