Kates Krankenschwester - Erstes Interview der Radio-Djs

Unter Tränen entschuldigen sich Mel Greig und Michael Christian

Moderator Michael Christian ringt um Fasung Mel Greig kämpft mit den Tränen Kate Middletons verstorbene Krankenschwester Jacintha Saldanha

Nach dem tragischen Selbstmord von Kate Middletons Krankenschwester Jacintha Saldanha, 46, gaben die australischen Radiomoderatoren Mel Greig und Michael Christian jetzt ihre ersten beiden Interviews. Vom "schlimmsten Anruf ihres Lebens" sprechen die Australier.

Schreckliche Tage liegen hinter den beiden "2DayFM"-DJs. Unmittelbar nach ihrem Scherzanruf bei der Krankenschwester, nahm sie sich das Leben. Ob die beiden Vorfälle in Zusammenhang stehen, ist nach wie vor ungeklärt.

In der Sendung “A Current Affair“ und “Today Tonight“ sprach das Radio-Duo erstmals über die Tragödie. Auf die Frage der Moderatorin, wie sie von dem Vorfall erfahren haben, antwortet Greig unter Tränen: “Es war der schlimmste Anruf, den ich jemals in meinem Leben bekommen habe.“

Beiden tut dieses schreckliche Ereignis unendlich Leid und sie denken immer wieder an die Familie der Verstorbenen: “... es gibt keine Minute, in der wir nicht an ihre Familie denken und was sie nun durchmachen müssen. Und der Gedanke, dass wir möglicherweise einen Anteil daran haben, ist herzzerreißend“, erklärt die Radiomoderatorin weiter.

Sie ist jederzeit bereit, Saldanhas Mann Benedict Barboza, 49, ihre Tochter Lisha, 14, und ihren Sohn Junal, 16, zu treffen, wenn sie dadurch den Verlust besser verarbeiten können.

Wer für den Tod der Krankenschwester verantwortlich ist, ist unklar. Auf den Vorwurf, dass sie Schuld an dem Selbstmord tragen, antwortet Christian bei “Today Tonight“, dass nicht sie die Entscheidung treffen, was in der Show passiert, sondern “es gibt Leute, die diese Entscheidungen für uns treffen.“ Die Moderatoren bekämen lediglich die Anweisung, ob die Interviews, Beiträge etc. abgespielt werden oder nicht.

Hier ein Ausschnitt des traurigen TV-Interviews:

.