Angus T. Jones Freunde sorgen sich wegen seines Glaubens

Der 'TAAHM'-Schauspieler wird angeblich manipuliert

Angus T. Jones kleiner "Ausraster" in Form eines Videos, in dem er die TV-Serie "Two And A Half Men" als "Dreck" bezeichnet ist noch nicht allzu langer her und schon machen sich seine Freunde große Sorgen. Der "Jake"-Darsteller soll einem religiösen Kult angehören und diesem mehr und mehr verfallen.

"Angus 'religiöses Video' war ein Hilferuf. Außerdem sah das für mich nach einem emotionalen Zusammenbruch aus", so einer von Jones' Freunden gegenüber amerikanischer Medien.

Angeblich wollen sogar Set-Mitarbeiter, dass Angus einen Therapeuten besucht. "Er macht einen Haufen an Geld, und das jede Folge, die er dreht. Wir haben Angst, dass er manipuliert und ausgenutzt wird", so der Freund weiter.

So ganz weiß man zwar immer noch nicht, welcher religiösen "Mannschaft" Jones angehört, doch leicht Angst einflößend ist es schon. Immerhin spielt der Schauspieler seine Rolle als "Jake Harper" schon seit fast zehn Jahren und jetzt auf einmal der Wandel? 

Zwar wurde Jones für seinen Fehltritt nicht gefeuert, zu verstehen ist sein Verhalten jedoch immer noch nicht...