Anne Hathaway halbnackt - Unten-Ohne-Auftritt bei Premiere

Sie lässt tief blicken

Auweia! Anne Hathaway scheint sich an Skandalnudeln wie Paris Hilton und Lindsay Lohan ein Beispiel genommen zu haben. Auf der Premiere von 'Les Misérables' in New York trug sie kein Höschen unter ihrem Kleid und gewährte beim Aussteigen aus dem Auto tiefe Blicke.

Was ist denn nur in die Schauspielerin gefahren? Dabei ist die talentierte 30-Jährige eigentlich für ihren Stil bekannt, doch mit ihrem Fehltritt schockiert sie alle!

Dass ihre schwarze Taft-Robe beim Aussteigen nicht alles verhüllt, was eigentlich nicht für die Augen der Öffentlichkeit gedacht war, dürfte ihr doch bewusst gewesen sein. Warum sie jedoch Unten-Ohne auf den Roten Teppich trat, ist nicht ersichtlich. Zwar war ihr Abendkleid am Bein hoch geschlitzt doch Unterwäsche hätte ihrem eleganten Look keinen Abbruch getan.

Anne nahm bereits selber zu dem Fauxpas Stellung und sagte: ""Ich stieg gerade aus dem Auto und mein Kleid war so eng, dass ich das erst bemerkte, als die Blitzlichter der Fotografen losgingen. Es war absolut furchtbar. Sie sahen alles. Ich hätte auch gleich meinen ganzen Rock für sie hochheben können."

Oder war dieser offenherzige Auftritt beabsichtigt und geplant? Passen würde es ganz und gar nicht zu ihrem Image. Und ganz davon abgesehen: solche Art von PR hat sie doch nun wirklich nicht nötig!

Zwar hat sie damit gewollt oder ungewollt die PR-Trommel für ihren neuen Streifen mächtig angekurbelt, aber sorry Anne, dieser Auftritt war wirklich daneben!

Seht hier ihren Fehltritt.