Kate Middleton - Harte Kritik von Sänger Morrissey

Er behauptet, dass Kate am Tod von Jacintha Schuld sei

Ohje, was muss Herzogin Catherine, 30, in diesen Tagen noch alles ertragen? Erst bringt sich ihre Krankenschwester nach einem Telefon-Streich um und jetzt steht Kate auch noch selbst unter Beschuss.

Denn der leicht verrückte Sänger Morrissey, 53, der früher mit der Band "The Smiths" für Aufsehen sorgte, lästerte nun ordentlich über die Herzogin ab.

Dabei geht es zuerst um den Telefon-Streich, den Morrisseys Meinung nach besonders Kate mitzuverantworten hat: "Trotz der aktuellen Geschichte mit der Krankenschwester, die sich umgebracht hat, gibt irgendwie niemand Kate Middleton die Schuld, die sich, soweit ich das beurteilen kann, aus völlig nichtigen Gründen im Krankenhaus aufgehalten hat. Die schämt sich überhaupt nicht für den Tod dieser armen Frau und sagt auch nichts dazu."

Da traut sich aber jemand etwas! Gegen die britischen Royals herzuziehen, macht schließlich keine Freunde. Doch dem Sänger ist das egal. Er gibt seinen Senf gerne ab.

Dass Kate von starker Übelkeit geplagt wird, glaubt Morrissey nicht. Er hält das kränkliche Verhalten für überzogen: "Ist es Magersucht oder die Schwangerschaft? Ich meine, jetzt schon Schwangerschaftsübelkeit? Erst ein Riesen-Brimborium und dann kann sie plötzlich strahlend schön das Krankenhaus verlassen? Das klingt unglaubwürdig. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Palast und das Clarence House einen enormen Druck auf diese arme Krankenschwester ausgeübt haben und das natürlich von der Presse ferngehalten wurde."