Gerorge Clooney bekommt den Deutschen Medienpreis

Für sein Engagement gegen die Armut im Südsudan

Everybody's Darling George Clooney kann schon mal Platz in seinem Trophäenschrank machen. Der 51-Jährige wird nämlich mit dem deutschen Medienpreis 2012 geehrt. Der US-Schauspieler erhält den Preis aufgrund seines Engagements für Krisen und Konflikte in der Welt. 

Wie das Marktforschungsunternehmen Media Control heute bekannt gab, wird der Hollywood-Star im Februar 2013 mit dem Preis ausgezeichnet. Clooney werde als "eine außergewöhnliche Ikone der Filmbranche geehrt, die wie kaum eine andere Persönlichkeit weltweit im Scheinwerferlicht der medialen Aufmerksamkeit steht", heißt es dort.

Seit Jahren engagiert sich Clooney für die Unabhängigkeit des Südsudan. Besonders hervorgehoben hat die Jury das Engagement Clooneys gegen Hunger, Mord und Vergewaltigung in der Region Darfur.

Den Deutschen Medienpreis erhalten seit 1992 herausragende Persönlichkeiten. Clooney reiht sich mit dem Preis in eine Riege mit Persönlichkeiten wie Helmut Kohl, Nelson Mandela, Bill sowie Hillary Clinton und dem Dalai Lama ein.