Urteil - Sabrina Setlur-Song von Kraftwerk abgekupfert

Nach acht Jahren gibt es ein Urteil

Schlechte Nachrichten für Sabrina Setlur, 38: Im Prozess wegen Urheberrechtsverletzung wurden die Komponisten ihres Songs "Nur mir" angeklagt, unrechtmäßig den Rhythmus aus einem Song der Elektro-Gruppe Kraftwerk kopiert zu haben. Das Gericht gab den Klägern jetzt Recht. 

Der Rechtsstreit hatte die Justiz bereits seit 2004 beschäftigt. Im Kern der Auseinandersetzung steht eine nur etwa zwei Sekunden lange Sequenz aus dem Hintergrundrhythmus des 1977 veröffentlichten Stücks "Metall auf Metall".

Diese sei dem Song von Setlur aus dem Jahr 1997 als Dauerschleife unterlegt. Im Gerichtsurteil heißt es, es sei unzulässig, die auf einem fremden Tonträger aufgezeichneten Töne und Klänge für eigene Zwecke zu verwenden, "wenn es einem durchschnittlichen Musikproduzenten möglich ist, eine gleichwertige Tonaufnahme selbst herzustellen".