Chris Brown will 'fette' Fans aufs Laufband schicken

Beleidigungen auf Twitter

Chris Brown, 23, kann es nicht lassen. Eine Negativ-Schlagzeile jagt die nächste. Nachdem der Rapper jüngst mit Kiffer-Bildern für Aufsehen sorgte, nun das: auf Twitter beleidigt er seine Fans als "fette Säue".

Anlass war dieses Foto, das er auf Twitter veröffentlichte. Einige seiner Fans kommentierten den Schnappschuss mit dem Kommentar, der Sänger sei zu dünn.

Chris wartete nicht lang und reagierte mit den Worten: "Das Lustigste sind die Kommentare über mich, ich wäre zu dünn! Die Hälfte von euch Bitches ist super übergewichtig und fett wie eine Sau!"

Oh oh, das ist aber nicht die feine englische Art. Doch bei diesem Kommentar bleibt es nicht. Der Musiker, der sich in der Vergangenheit vor Gericht verantworten musste, weil er Wieder-Freundin Rihanna verprügelte, kam erst so richtig in Fahrt:

"Ich tanze und mache ständig Sport! Das nennt man gesund sein. Einige sollten damit aufhören, sich auszulassen und ihren fetten Arsch auf ein Laufband bewegen. Ich kann euch zu meinen Kommentaren keuchen hören."

Vorsicht, Vorsicht Mister Brown! Sonst hat man es sich mit seinen Fans aber ganz schnell verscherzt.