Gina-Lisa Lohfink ließ sich für todkranke Oma Tattoo stechen

Die Großmutter hat die Blondine großgezogen

Eigentlich haben für die meisten Leute ihre Tattoos ein große Bedeutung, so nun auch für die einstige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Gina Lisa Lohfink, 26. Diese ließ sich den Namen ihrer kranken Großmutter auf den Arm stechen.

Die 26-Jährige hat sich erstmals tätowieren lassen, um ihrer Oma eine Freude zu machen: So verriet das Busenwunder gegenüber "Bild":

"Meine Oma liegt im Sterben, sie hat Krebs im ganzen Körper. Sie hat mich großgezogen, wenn meine Mutter arbeiten musste, war immer für mich da."

Nun ziert der Name Annelie den Arm von Gina-Lisa: "Mit Stern statt Punkt auf dem i, so hat sie es sich gewünscht", fügt Lohfink hinzu.

Obwohl sie beim Tätowieren große Schmerzen hatte, plant die TV-Blondine ein weiteres Tattoo: "Als nächstes lass ich mir den Namen meiner Mutter stechen. Sie heißt Petra!".

Themen