Kate Middletons tote Krankenschwester wurde beerdigt

Jacintha Saldanha findet in Indien nun ihre letzte Ruhe

Bewegender Abschied von Jacintha Saldanha: Ehemann Benedict Barboza (M.), ihr Sohn Junal (r.), und Tochter Lisha (l.) beerdigen ihre Mutter und Ehefrau in Mangalore Die Angehörigen trösten sich gegenseitig Tochter Lisha weint um ihre verstorbene Mutter Ehemann Benedict Barboza (M.), Sohn Junal (r.), und Tochter Lisha (l.) Jacintha Saldanha wird zu Grabe getragen Asche zu Asche, Staub zu Staub Jacintha Saldanha hinterlässt ihren Ehemann Barboza (M.) und ihre zwei Kinder Lisha (r.) und Junal (l.) Die Krankenschwester wurde in Indien beigesetzt

Nun hat Jacintha Saldanha, ✝46, ihre letzte Ruhe gefunden. Die Krankenschwester wurde auf Wunsch der Angehörigen heute, 17. Dezember, in Mangalore im Süden von Indien beerdigt.

Zu der Beerdigung von Herzogin Kates Krankenschwester, die sich nach einem Telefonstreich zweier australischer Radio-Moderatoren erhängt hatte, kamen tausende Menschen.

Zunächst wurde in der Kirche ein Trauergottesdienst abgehalten, anschließend wurde die 46-Jährige am angrenzenden Friedhof beigesetzt.

Die Frau hinterlässt Ehemann Benedict Barboza, 49, Tochter Lisha, 14, und Sohn Junal, 16, die an dem Sarg um ihre verstorbene Ehefrau und Mutter trauerten.

Wie bekannt wurde, machte Jacintha in einem der drei Abschiedsbriefe den beiden Moderatoren Vorwürfe für ihren Freitod. Sie hätten ihr mit dieser Aktion den Lebensmut genommen.

.